Kreativwerkstatt, m²/€ Terms & Conditions

Vereinbarung

Diese Kooperationsvereinbarung regelt eine Partnerschaft zwischen bildende Künstler*innen, Handwerker*innen und Kreative mit der BASIS Vinschgau Venosta, welche für die Ausübung ihrer künstlerischen und handwerklichen Tätigkeiten Räumlichkeiten in der Kreativwerkstatt, ehemaligen Palazzina Tagliamento mieten möchten.

Im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit schließen die Parteien folgende Vereinbarung:

§1 Parteien

1. BASIS Vinschgau Venosta

Gerichtsstraße 2

39028 Schlanders

2. Nutzer*in der Kreativwerkstatt


§ 2 Gegenstand

Folgende Rahmenbedingungen werden vereinbart:

1. Zeitlicher Rahmen

Die minimale Dauer der Kooperationsvereinbarung für exklusiv zugeteilte Räumlichkeiten, beläuft sich auf 6 Monate.

Demo Atelier und Werkstätten können nach Vereinbarung für einen kürzeren Zeitraum genützt werden.

Der Kooperation läuft bis zum 31.12.2023 und wird nach Vereinbarung und Aussprache mit der Marktgemeinde Schlanders, automatisch um den definierten Zeitraum verlängert.

Dies wird von BASIS Vinschgau Venosta schriftlich an die Nutzer*innen weitergegeben.

2. Durchführungsort:

Die Räumlichkeiten werden gemeinsam mit dem Verein BASIS Vinschgau Venosta ausgesucht und nach Ermessen zugeteilt.

Die Nutzung der Räumlichkeiten wird auf einem gemeinsam ausgearbeiteten Plan festgehalten.

Der/die Nutzer*in dürfen die ihnen zugeteilten Räumlichkeiten für die Ausübung ihrer Tätigkeiten nutzen.

Zusätzlich stehen den Nutzer*innen der Gemeinschaftsräume (Salotto und Küche) und Toiletten in der BASIS zur Verfügung. Auf Anfrage können weitere Räumlichkeiten beansprucht oder angemietet werden.

§ 3 Dauer/Kündigung

1. Die Zwischennutzung beginnt mit der Unterschrift dieser Vereinbarung und ist bis zum 31.12.2023 gültig sofern nicht anders vereinbart.

2. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes sind die Parteien nach vorheriger Abmahnung jederzeit berechtigt, die Kooperationsvereinbarung innerhalb von 3 Monaten zu kündigen. Wichtige Gründe können insbesondere wiederholte oder schwerwiegende Verstöße gegen Pflichten aus dieser Kooperationsvereinbarung sein. In jedem Fall müssen bei einer vorliegenden Abmahnung unverzüglich alle Parteien in Kenntnis gesetzt werden.

3. Die Kooperationsvereinbarung kann ferner fristlos gekündigt werden, wenn wesentliche Grundlagen der Vereinbarung, insbesondere die Sicherstellung der Finanzierung, wegfallen. In einem solchen Fall sind von den Parteien einvernehmliche Regelungen zur Abwicklung zu treffen.

4. Im Falle eines Zuwiderhandelns seitens des/der Nutzer*in gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung, hat BASIS das Recht, die Kooperation zu kündigen.

5. Die Kündigung bedarf der Schriftform und muss von beiden Seiten unterzeichnet werden.

6. Die Räumlichkeiten müssen einen Tag vor Ablauf der Frist geräumt und ordnungsgemäß hinterlassen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, steht es dem Verein zu, eventuelle Aufwände oder Verzüge in Rechnung zu stellen.

§ 4 Nutzungsbeiträge

Der Verein BASIS Vinschgau Venosta ermöglicht mit dem Projekt Kreativwerkstatt, die Nutzung exklusiver, günstiger und flexibler Kreativflächen. Für einen Unkostenbeitrag, berechnet nach Quadratmeterpreisen, bringt die BASIS zur Infrastruktur, Organisation, und Verwaltung zusätzlich ihr Know-How ein und ermöglicht es den Nutzer*innen sich in einem lokalen und international zu vernetzen.

1. Preis:

Für die Nutzung der Räumlichkeiten werden Kosten auf Basis von Quadratmeterpreisen festgelegt.

Pioniere*: 3,00€ zzgl. MwSt.

Nachnutzung**: 4,50€ zzgl. MwSt.

Die angegebenen Preise beinhalten Internet, Wasser und die Nutzung Gemeinschaftsräume.

Die Stromkosten werden anhand der montierten Zähler ermittelt und mit den aktuellen Tarifen der BASIS Vinschgau verrechnet.

Für die Entsorgung des anfallenden Mülls, ist jeder Nutzer*in selbst verantwortlich.

Die Zahlung erfolgt monatlich, bis innerhalb den 15. jeden Monats.

*Pioniere: Nutzer*innen der ersten Stunde, welche die Räumlichkeiten selbst renoviert und ausgebaut haben und maßgeblich an der Sanierung des Gebäudes und der Instandhaltung mitgeholfen haben.

**Nachnutzung von bereits ausgebauten Räumlichkeiten und der Demoateliers.

2. Kaution:

Die Kaution beträgt die Nutzungsgebühren von zwei Monaten und ist im Voraus zu bezahlen. Die Bezahlung wird schriftlich festgehalten.

Mit Auflösung der Vereinbarung wird diese am Ende der Vereinbarung den jeweiligen Nutzer*innen zurückerstattet. Sollten etwaige Schäden oder Spesen anfallen, steht es der BASIS Vinschgau Venosta zu, einen Teil oder die gesamte Kaution einzubehalten.

§ 5 Aufgaben, Pflichten und Haftung der/die Nutzer*innen

Die Kreativwerkstatt ist ein Ort der Begegnung zwischen Kunstschaffenden, Handwerker*innen und Tüftlern*innen, weshalb die Räumlichkeiten nicht als reines Lager genutzt werden sollten. Angestrebt ist eine regelmäßige Präsenz, Mitgestaltung und aktive Teilnahme an den monatlichen Treffen, Mithilfe bei Sanierungs- und Aufräumungsarbeiten und eine aktive Teilnahme am Projekt „Kreativwerkstatt als Teil von BASIS Vinschgau Venosta“.

1. Ausbau der Räumlichkeiten

Der/die Nutzer*in führt die nötigen Ausbauarbeiten, welche er/sie für seine/ihre Tätigkeit braucht, persönlich und eigenverantwortlich durch.

Die BASIS Vinschgau Venosta stellt einen entsprechenden Stromanschluss zur Verfügung, von welchem eine Konformitätserklärung vorliegt.

Für jegliche weiteren elektrontechnischen Ausbauten übernimmt der Verein keine Haftung.

Eingriffe in die bestehende Gebäudestruktur müssen mit dem Verein besprochen werden.

Ausgetauschte Fenster, Türen und aufgebaute Trennwände gehen nach Kooperationsvereinbarungsende ins Inventar des Gebäudes über. Die Vision und der Mehrwert, dass verschiedene Menschen in einer großen Kreativwerkstatt arbeiten, kreieren und sich austauschen können, sowie der vergünstigte Pionier-Quadratmeterpreis, rechtfertigen die kostenlose Übernahme.

Die Übernahme sonstiger Einbauten müssen bei Kooperationsvereinbarungsende mit dem Nachnutzer*innen oder dem Verein geklärt werden. Sollten diese nicht übernommen werden, müssen diese rückstandslos ausgebaut werden.

Der/die Nutzer*innen verpflichtet sich, eine Kopie des Schlüssel aus Sicherheitsgründen in der BASIS zu hinterlegen, damit die Räumlichkeiten im Notfall vom Projektteam BASIS geöffnet werden können.

BASIS hat das Recht, die Räumlichkeiten jederzeit nach vorheriger Inkenntnissetzung zu besichtigen. Abmachungen, die mit der Führung bzw. Handhabung der Räumlichkeiten zusammenhängen, unterstehen nicht der Kontrolle durch BASIS.

2. Weisungsbefugnis

Der/die Nutzer*innen beachtet die Weisungsbefugnis der Arbeitsgruppe „Kreativwerkstatt“ und BASIS Vinschgau Venosta, sowie die Regelungen der internen Hausordnung.

Fachlich und inhaltlich unterliegt der/die Nutzer*innen in der Durchführung seiner Projekte keinem Direktions- und/oder Weisungsrecht. Die Inhalte seiner Tätigkeiten stehen ihm frei, sofern diese laut geltendem italienischen Gesetz nicht verboten sind und andere Nutzer*innen nicht beeinträchtigen oder gefährden.

3. Nutzung der Räumlichkeiten

Der/die Nutzer*in verpflichtet sich, Räumlichkeiten, Arbeitsmaterialien und Einrichtungsgegenstände, die ihm/ihr andere Nutzer*innen oder der Verein BASIS Vinschgau Venosta zur Verfügung stellt, pfleglich zu behandeln.

Die Räumlichkeiten können zu jeder Tages- und Nachtzeit genutzt werden. Ab 22 Uhr ist der Geräuschpegel entsprechend anzupassen, damit die Nachtruhe der umliegenden Wohnsiedlung nicht gestört wird.

4. Der/die Nutzer*innen trägt dafür Sorge, dass er alle nach geltendem italienischem Recht erforderlichen Richtlinien und Gesetze einhält. Das betrifft insbesondere folgende Aspekte:

- Berücksichtigung steuerlicher Belange

- Abschluss einer Krankenversicherung

- Abschluss einer Haftpflichtversicherung

5. Haftung

Für Schäden, die durch schuldhaftes Verhalten des/der Nutzer*in entstanden sind, haftet er/sie nach den gesetzlichen Vorschriften. Dies gilt sowohl für Ansprüche der BASIS Vinschgau Venosta als auch für solche von Dritten.

6. Der/die Nutzer*in benützt die Räumlichkeiten im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. Der/die Nutzer*in übernimmt die volle Haftung in der Handhabung der Räumlichkeiten. Der/die Nutzer*in ist BASIS und Dritten gegenüber für alle Schäden verantwortlich, die durch Missbrauch der Räumlichkeiten verursacht werden.

§ 6 Aufgaben des Trägervereins BASIS Vinschgau Venosta

1. BASIS Vinschgau Venosta stellt dem/der Nutzer*innen angemessene Räumlichkeiten zur Verfügung und sorgt für die Grundausstattung: Strom, Wasser und Internet.

Zusätzlich stellt die BASIS Vinschgau Venosta ihre Gemeinschaftsräume (Salotto und Küche) und Toiletten in der ehemaligen Palazzina Servizi zur Verfügung. Auf Anfrage können weitere Räumlichkeiten beansprucht oder angemietet werden.

2. Der Verein bemüht sich ein nachhaltiges Finanzierungsmodell zu erarbeiten, mit denen Mitteln das Gebäude in Stand gehalten und eventuelle Arbeiten finanziert werden.

3. Die BASIS Vinschgau Venosta, als Initiator und Projektträger der Kreativwerkstatt ist bemüht diese in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit deren Nutzer*innen gemeinsam zu führen.

Die Mitarbeiter*innen stehen zu Bürozeiten als Anlaufstelle für etwaige Fragen zur Verfügung.

4. Der Verein BASIS Vinschgau Venosta und Nutzer*innen stimmen externe Marketing- und Kommunikationsaktivitäten untereinander vor Veröffentlichung ab. Alle Partner*innen verpflichten sich, Publikationsanfragen wechselseitig zeitnah abzustimmen.

Die Partner*innen benennen nachfolgende für die Kommunikation zuständigen Ansprechpersonen:

BASIS Vinschgau Venosta:

Lukas Tappeiner

lt@basis.space

333 975 4800


§ 7 Eigentum des künstlerischen Werkes

Es wird vereinbart, dass alle Rechte an den Kunstwerken, Produkten oder Ideen, die während der Nutzungsdauer angefertigt werden, dem/der Nutzer*in gehören.

§ 8 Salvatorische Klausel/ Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Kooperationsvereinbarung unwirksam sein oder im Nachhinein für unwirksam erklärt werden oder undurchführbar sein oder sollte sich in der Kooperationsvereinbarung eine Lücke herausstellen, so soll dadurch die Wirksamkeit der Kooperationsvereinbarung im Übrigen nicht berührt sein. Alle Parteien nehmen dann unverzüglich Verhandlungen auf, um eine neue Regelung zu vereinbaren, die der unwirksamen Bestimmung in ihrem Regelungsgehalt möglichst nahekommt. Änderungen und Ergänzungen dieser Kooperationsvereinbarung bedürfen der Schriftform. Diese Kooperationsvereinbarung wird zweifach ausgefertigt. Jede Partei erhält eine unterzeichnete Ausfertigung.

Sollten sich Unklarheiten im Rahmen der Übersetzung ins Italienische ergeben, so ist die deutsche Fassung gültig.

Der/die Nutzer*in bestätigt zudem hiermit, dass er/sie den Verhaltenskodex gelesen und zur Kenntnis genommen haben.


______________________________________________________________________


Accordo

Questo accordo di cooperazione regola una partnership tra artisti visivi, artigiani e creativi con BASIS Vinschgau Venosta, che vogliono prendere in affitto affittare dei locali nel laboratorio creativo, ex Palazzina Tagliamento, per l'esercizio delle loro attività artistiche e artigianali.

Nel senso di una cooperazione di partenariato, le parti concludono il seguente accordo:

§1 Parti

1. BASIS Vinschgau Venosta

Via Corzes 2

39028 Silandro

2. utente del laboratorio creativo


§ 2 Oggetto

Si concordano le seguenti condizioni generali:

1. Tempistiche

La durata minima dell’accordo di cooperazione per i locali assegnati in esclusiva ammonta a sei mesi.

Officine e atelier demo possono essere utilizzati per un periodo più breve previo accordo.

La cooperazione dura fino al 31.12.2023 e si prolunga automaticamente per il periodo definito dopo l'accordo e la discussione con il Comune di Silandro.

Questo sarà comunicato agli utenti per iscritto da BASIS Venosta.

2. Sede:

I locali saranno scelti insieme all'associazione BASIS Vinschgau Venosta e assegnati a sua discrezione.

L'uso dei locali verrà concordato attraverso una pianificazione preparata congiuntamente. registrato su un piano preparato congiuntamente.

Gli utenti possono utilizzare i locali loro assegnati per svolgere le loro attività.

Inoltre, vengono messe a disposizione degli utenti sale comuni (salotto e cucina) e servizi igienici presenti a BASIS. Altre stanze possono essere utilizzate o affittate su richiesta.

§ 3 Durata/Cancellazione

1. l'utilizzo temporaneo ha inizio con la firma di questo accordo ed è valido fino al 31.12.2023, a meno che non sia diversamente concordato.

2. In caso di un motivo legittimo, , le parti hanno il diritto di rescindere l'accordo di cooperazione in qualsiasi momento dando 3 mesi di preavviso. Motivi importanti possono essere in particolare le violazioni ripetute o gravi degli obblighi del presente accordo di cooperazione. In ogni caso, tutte le parti devono essere informate immediatamente in caso di avvertimento.

3. Inoltre, l'accordo di cooperazione può essere rescisso senza preavviso se le basi essenziali dell'accordo, in particolare la garanzia del finanziamento, cessano di esistere. In tal caso, le parti devono trovare accordi reciprocamente condivisibili per la modalità di liquidazione.

4. In caso di violazione di una qualsiasi disposizione del presente Contratto da parte dell'Utente, BASIS è autorizzata a porre fine alla collaborazione.

5. La disdetta deve essere scritta e firmata da entrambe le parti.

6. I locali devono essere liberati e lasciati in modo ordinato un giorno prima della fine del termine. In caso contrario, l'associazione ha il diritto di addebitare eventuali spese o ritardi.

§ 4 Contributi d'uso

L'associazione BASIS Val Venosta permette l'uso di spazi creativi esclusivi, economici e flessibili con il progetto Creative Workshop. Per un contributo alle spese amministrative, calcolato in base al prezzo al metro quadrato, BASIS offre anche il suo know-how per l'infrastruttura, l'organizzazione e l'amministrazione e permette agli utenti di fare rete in un ambiente locale e internazionale.

1° Prezzo:

I costi sono fissati per l'uso dei locali sulla base di prezzi al metro quadrato.

Pionieri*: 3,00€ più IVA.

Uso successivo**: 4,50€ più IVA.

I prezzi indicati includono internet, acqua e l'uso delle sale comuni.

I costi dell'elettricità sono calcolati sulla base dei contatori installati e addebitati alle tariffe attuali di BASIS Val Venosta.

Ogni utente è responsabile dello smaltimento dei rifiuti.

Il pagamento è mensile, entro il girono 15 di ogni mese.

*Pionieri: I primi utenti che hanno ristrutturato e ampliato i locali da soli e sono stati determinanti nella ristrutturazione dell'edificio e nella sua manutenzione.

**Riutilizzo dello spazio precedentemente costruito e degli atelier e officina demo.

2. Deposito cauzionale:

Il deposito è pari a due mesi di utilizzo e deve essere pagato in anticipo. Il pagamento sarà registrato per iscritto.

Al termine dell'accordo, il deposito cauzionale sarà restituito ai rispettivi utenti al termine dell'accordo di cooperazione. In caso di danni o spese, la BASIS Venosta Val Venosta è autorizzata a trattenere una parte o la totalità della caparra.

§ 5 Doveri, obblighi e responsabilità degli utenti

L'officina creativa è un luogo d'incontro per artisti, artigiani e inventori, ed è per questo che i locali non dovrebbero essere usati solo come magazzino. L'obiettivo è una presenza regolare, la partecipazione e il coinvolgimento attivo nelle riunioni mensili, l'aiuto nei lavori di ristrutturazione e riordino e la partecipazione attiva al progetto "Laboratorio creativo come parte di BASIS Vinschgau Venosta ".

1. Sviluppo dei locali

L'utente realizzerà personalmente e sotto la sua responsabilità i lavori di rifinitura necessari per la sua attività.

BASIS Vinschgau Venosta fornirà un collegamento elettrico adeguato, di cui è disponibile una dichiarazione di conformità.

L'associazione non si assume alcuna responsabilità per qualsiasi altra attrezzatura elettronica.

Gli interventi nella struttura dell'edificio esistente devono essere discussi con l'associazione.

Le finestre, le porte e i muri divisori sostituiti diventano parte dell'inventario dell'edificio dopo la fine dell'accordo di cooperazione. La visione e il valore aggiunto dato dal fatto che diverse persone possano lavorare, creare e scambiare conoscenza in un grande laboratorio creativo, così come il prezzo scontato al metro quadro per i pionieri, giustificano l'acquisizione gratuita.

La presa in consegna di altre installazioni deve essere chiarita con l'utente successivo o con l'associazione alla fine dell'accordo di cooperazione. Se questi non dovessero essere presi in consegna devono essere rimossi senza lasciare residui.

L'utente si impegna a lasciare una copia della chiave presso BASIS per motivi di sicurezza, in modo che i locali possano essere aperti dal team del progetto BASIS in caso di emergenza.

BASIS ha il diritto di ispezionare i locali in qualsiasi momento con preavviso. Gli accordi relativi alla gestione o al trattamento dei locali non sono soggetti al controllo di BASIS.

2. Autorità di emettere istruzioni

L'utente (gli utenti) deve (devono) rispettare l'autorità del gruppo di lavoro "Officina creativa" e di BASIS Vinschgau Venosta, così come le norme del regolamento interno.

L'utente non è soggetto ad alcun diritto di direzione o istruzione nell'esecuzione dei suoi progetti. È libero di scegliere il contenuto delle sue attività purché non siano proibite dalla legge italiana e non danneggino o mettano in pericolo altri utenti.

3. Uso dei locali

L'utente si impegna a trattare con cura i locali, i materiali di lavoro e gli arredi messi a sua disposizione da altri utenti o dall'associazione BASIS Val Venosta.

Il locale può essere utilizzato a qualsiasi ora del giorno e della notte. Dalle 22.00 in poi, il livello di rumore deve essere regolato di conseguenza, in modo che la pace notturna della zona residenziale circostante non sia disturbata.

4. L'utente/gli utenti si assicurano di rispettare tutte le linee guida e le leggi richieste dalla legge italiana applicabile. Questo riguarda in particolare i seguenti aspetti:

- Rispetto delle questioni fiscali

- Stipulare un'assicurazione sanitaria

- Conclusione di un'assicurazione di responsabilità civile

5. Responsabilità

L'utente è responsabile dei danni causati da un comportamento colposo secondo le norme legali. Questo vale sia per le rivendicazioni di BASIS Venosta che per quelle di terzi.

6. L'utente utilizzerà i locali a proprio nome e per proprio conto. L'utente si assume la piena responsabilità per l'uso dei locali. L'utente è responsabile nei confronti di BASIS e di terzi per i danni causati dall'uso improprio dei locali.

§ 6 Responsabilità dell'Associazione BASIS Vinschgau Venosta

1. BASIS Vinschgau Venosta mette a disposizione dell'utente dei locali adeguati e fornisce le attrezzature di base: elettricità, acqua e internet.

Inoltre, BASIS Vinschgau Venosta mette a disposizione i suoi locali comuni (salotto e cucina) e i servizi igienici nell'ex Palazzina Servizi. Altre camere possono essere reclamate o affittate su richiesta.

2. L'associazione si sforza di elaborare un modello di finanziamento sostenibile con il quale si possa mantenere l'edificio e finanziare eventuali lavori.

3. BASIS Vinschgau Venosta, come iniziatore e sponsor del progetto del laboratorio creativo, si impegna a gestirlo insieme ai suoi utenti in uno spirito di collaborazione.

Gli impiegati sono disponibili durante l'orario d'ufficio come punto di contatto per qualsiasi domanda.

4. L'associazione BASIS Vinschgau Venosta e gli utenti si devono accordare tra loro per le attività di marketing e comunicazione esterna prima della pubblicazione. Tutti i partner si impegnano a coordinare le richieste di pubblicazione tra loro in modo tempestivo.

I partner nominano le seguenti persone di contatto responsabili della comunicazione:

BASIS Vinschgau Venosta:

Lukas Tappeiner

lt@basis.space

333 975 4800


§ 7 Proprietà dell'opera artistica

Si concorda che tutti i diritti sulle opere d'arte, i prodotti o le idee prodotte durante il periodo di utilizzo appartengono all'utente.

§ 8 Clausola di salvaguardia/ Disposizioni finali

Se una o più disposizioni del presente accordo di cooperazione non fossero valide o fossero successivamente dichiarate non valide o inapplicabili, o se si trovasse una lacuna nell'accordo di cooperazione, ciò non pregiudica la validità del resto dell'accordo di cooperazione. Tutte le parti entrano allora immediatamente in trattativa per concordare una nuova disposizione che si avvicini il più possibile alla disposizione invalida nel suo contenuto normativo. Le modifiche e le integrazioni al presente accordo di cooperazione devono essere fatte per iscritto. Il presente accordo di cooperazione deve essere eseguito in duplice copia. Ogni parte riceve una copia firmata.

In caso di ambiguità nella traduzione in italiana, è valida la versione tedesca.

L'utente conferma inoltre di aver letto e preso nota del Codice di condotta.

Cobot Terms & Conditions

Cobot is the web platform used by BASIS Vinschgau Venosta & startbase coworking Mals to provide this website.

See Cobot Terms

back